SCHRIFTZUG
Gemeinde Killwangen
Schürweg 2
8956 Killwangen
Tel. 056 418 10 60
E-Mail
 

Sozialdienst

    Arbeitslos, auf Unterstützung angewiesen, konkrete Anfrage

    Arbeitslos und ausgesteuert? auf Unterstützung angewiesen?

    Nehmen Sie frühzeitig mit dem Sozialdienst Kontakt auf, damit Notsituationen verhindert werden können. Der Sozialdienst  berät Sie und erstellen für Sie, falls erforderlich, ein Budget. Die Bemessung der Unterstützung richtet sich nach dem aargauischen Sozialhilferecht. Es gelten in der Regel die Ansätze der SKOS (Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe). Über die Gewährung von Sozialhilfe entscheidet der Gemeinderat.


    Dienstleistungen Sozialdienst, Anfrage

    Dienstleistungen des Sozialdienstes und der Jugend- und Familienberatungsstelle

    Beratung bei persönlichen, familiären und erzieherischen Fragen oder Problemen. Es werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene beraten. Der Sozialdienst weist Personen, wenn sinnvoll oder von diesen selbst gewünscht, an spezielle Fachstellen weiter oder arbeitet mit diesen Stellen zusammen. Ausserdem werden auf dem Sozialdienst Gesuche um Sozialhilfe entgegengenommen und zum Beschluss an den Gemeinderat weitergeleitet.


    Krankenkassenprämien-Verbilligung, Anfrage

    Krankenkassenprämien-Verbilligung

    Zum Einreichen eines Antrags auf Prämienverbilligung genügt ein Internetzugang. Personen mit einer definitiven Steuerveranlagung sowie einem möglichen Anspruch auf Prämienverbilligung erhalten per Post einen Link sowie einen persönlichen Code für die Online-Anmeldung direkt von der SVA Aargau. Der Antrag erfolgt mit wenigen Klicks. Ein Antrag ist innert 6 Wochen nach Erhalt des Codes zu stellen. Die bisherige Anmeldefrist bis 31. Mai entfällt.

     

    Dank des elektronischen Systems findet die Prüfung des Antrags sowie der Personen- und Steuerdaten automatisch statt.

    Der Hauptversand der persönlichen Briefe mit dem Zugangscode an Personen mit einem möglichen Anspruch erfolgt in den Monaten Mai und Juni. In jedem Fall ist ein Antrag spätestens bis Ende Jahr einzureichen.

     

    Veränderungen der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse können der SVA gemeldet werden. Für Empfängerinnen und Empfänger von Prämienverbilligung besteht per sofort eine Meldepflicht bei Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation.